Während meiner Ausbildung an der Sozialakademie arbeitete ich vorwiegend mit suchtkranken Menschen. Danach zog es mich in den Event und Promotionbereich. Nach meiner anschließenden Tätigkeit als Dekorateurin setzte sich schließlich doch meine Faszination am Leben und Erleben der Menschen gegen mein kreatives und organisatorisches Interesse durch. Ich kehrte in den Sozialbereich zurück und arbeitete mit erwachsenen Menschen mit körperlicher und geistiger Beeinträchtigung. 

Seit 2016 befinde ich mich in der Fachausbildung für Personzentrierte Psychotherapie und habe diese positive Lebensanschauung leben und lieben gelernt. 

Ich bin Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision. Das bedeutet, dass ich mich im letzten Abschnitt meiner Ausbildung befinde und daher zur Arbeit als Therapeutin in freier Praxis berechtigt bin. Begleitend bin ich verpflichtet, regelmäßige Supervisionsstunden zu meiner eigenen Reflexion zu besuchen. 

Meine Leidenschaften sind die Natur und Bewegung in der Natur, das Reisen und Zeit mit meiner Familie verbringen.

Meine Muttersprache ist Deutsch aber ich biete auch gerne eine Gesprächstherapie auf Englisch an.